Der MDR1-Defekt


Funktion:
MDR1 ist ein körpereigener Stoff, der an vielen verschiedenen Stellen im Körper vorkommt und an der Verteilung und Ausscheidung von Arzneimitteln beteiligt ist.
Im Gehirn sorgt MDR1 dafür, dass bestimmte Arzneimittel nicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden können. Dadurch schützt MDR1 das Gehirn vor potenziell schädlichen Arzneistoffen. Im Darmepithel hat MDR1 die Funktion einer Absorptionsbarriere für Arznei- und Fremdstoffe und Giftstoffe aus dem Darm, in Leber und Niere hilft MDR1 aktiv dabei, Arzneistoffe auszuscheiden. Das Blutbildende System wird durch MDR1 vor schädlicher Wirkung durch Arzneistoffe geschützt.


Gendefekt:
Manchen Hunden fehlt ein funktionierender MDR1-Transporter. Sie sind anfällig für bestimmte Arzneistoffe, da der Organismus von ihnen überschwemmt wird. Damit kommt es zu einem vermehrten Auftreten von Nebenwirkungen. Man spricht daher bei diesen Tieren auch von einer multiplen Arzneistoffüberempfindlichkeit.


Kritische Arzneistoffe:
  • Makrozystische Laktone, werden zur Therapie von parasitären Erkrankungen eingesetzt, aber auch bei der Entwurmung von Pferden kann es durch Unachtsamkeit zur Aufnahme von diesen Stoffen kommen. Dazu gehören Ivermectin, Doramectin, Selamectin, Moxidectin und Milbemycinoxim)
  • Loperamid wird oft bei Durchfallerkrankungen eingesetzt.
  • Emodepsid, darf nur auf nüchternen Magen angewendet werden und frühesten 4 Stunden nach der Gabe darf mit der Fütterung begonnen werden.
  • Zytostatika werden oft im Rahmen einer Tumortherapie eingesetzt.

Betroffene Rassen:
Collies (Lang- und Kurzhaar), Longhaired Whippet, Australien Shepard (Mini und Standard), Shetland Sheepdog, Silken Windhund, McNab, Wähler, Weißer Schäferhund, Old English Sheepdog, English Sheppard, Deutscher Schäferhund, Border Collie. Ebenso die Mischlinge dieser Rassen.

Diagnostik:
Mit Hilfe einer Blutprobe können wir herausfinden, ob bei Ihrem Hund eine MDR1-Mutation vorliegt. Dieses wird in einem speziellen Labor getestet. Der Test kann bei allen Hunden ohne Altersbeschränkung durchgeführt werden.